Entscheiden Sie selbst was Ihnen wichtig ist!

Entscheiden Sie selbst was Ihnen wichtig ist!

Transparenz ist eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale, mit denen sich sennder als junges Startup von den etablierten Playern in der Logistik absetzt. Wer auf sennder.com einen Transport bucht oder eine Anfrage stellt, bekommt sofort einen Preis angezeigt. Wir nutzen keine verschachtelten Strukturen von Subunternehmern, sondern sind im direkten Kontakt mit Ihrem Fahrer.

Passen Sie Ihre Einstellungen individuell an – je nachdem was Sie gerade benötigen

Wir bieten Ihnen während des Transportes auf go.sennder.com volle Transparenz über den Aufenthaltsort und den Fortschritt ihrer Ladung. Und wir benachrichtigen Sie flexibel per Mail, Telefon oder SMS über individuell einstellbare Ereignisse. Dazu haben wir in den letzten Monaten ein extrem flexibles und leistungsfähiges Benachrichtigungssystem entwickelt.

Sie möchten 35 Minuten vor Ankunft eine Erinnerungsmail erhalten? Einen Anruf, wenn der Transporter das Autobahnkreuz erreicht hat? Oder, eine Nachricht im Falle einer Verspätung? Alles kein Problem. Sie können viele dieser Notifications sogar selbst in go.sennder.com erstellen und modifizieren.

Auch intern nutzen wir das System, um den Überblick über die Geschehnisse zu behalten und für die routinemäßige Kommunikation mit unseren Fahrern.

Volle Flexibilität dank modernster Modularstruktur

Diese Flexibilität und Bandbreite erreicht das System durch seine modulare Architektur aus Ereignissen, Filtern und Nachrichtenkanälen. Ereignisse werden von jedem Teil des Systems ausgelöst und landen auf einem schnellen Daten- Fließband. Dort werden sie durch Filter gescannt, die anhand von sehr flexibel konfigurierbaren Signaturen die für sie passenden Events herausfiltern. Für diese erstellen Filter dann automatisiert Nachrichten und senden sie über ausgewählte Nachrichtenkanäle an den richtigen Empfänger.

Schnelligkeit ist entscheidend

Möchte man eine Warnung bei Verspätungen erhalten, bedeutet das auf der Systemebene also, dass ein Filter erstellt wird, welcher nach Verspätungs- Ereignissen sucht. Findet der Filter ein solches Ereignis, erstellt er anhand weiterer im Event enthaltener Informationen die Verspätungsmeldung und initiiert entsprechend seiner Konfiguration einen Telefonanruf, eine Slack-Nachricht oder eine E-Mail.

Bei der Implementierung dieses Systems haben wir auch einen besonderen Augenmerk auf die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung gelegt. Denn nur wenn die Ereignisse schnell verarbeitet werden, können wir viele davon erzeugen. Und nur wenn wir viele Ereignisse erzeugen, erhalten unsere Kunden die hohe Flexibilität in der Kalibration ihrer Benachrichtigungen. Daher haben wir tief in die Trickkiste gegriffen um die Performance zu erhöhen und modernste Datenbank- Operationen mit prozeduralen Filtern verknüpft.

Für unsere Kunden bedeutet all das das, dass sie Zugriff auf ein sehr flexibles Benachrichtiungs- System bekommen. Und das Gefühl, dass bei sennder alles ein bisschen schneller und einfacher ist.